Essen.Trinken.Lebensart

"Wirtshaus Spezial" 24.02.2018

KIMM.

Bei kimm. handelt es sich nicht um ein kleines asiatisches Mädchen, wie es der Name vielleicht auf den ersten Eindruck vermuten lässt; auch kein vielschichtiges Wortspiel oder irgendwelche Buchstaben aneinanderreihungen verbergen sich. Nein kimm. ist einfach ein älterer Begriff aus der Seefahrt der dort Synonym für unser heutiges Wort „Horizont“ ist – und in diesem Fall hier gibt kimm. einer Pop/Rock-Combo ihren Namen. Lieder in ihrer reinsten Form, in der klassischen Besetzung Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang, ohne überladene, gewaltige Effektwände, Nebelschwaden und doppelten Boden, bestimmen das Programm der Combo .Tagebuchgleich niedergeschrieben behandeln diese ganz alltägliche Themen, wie ein ruhiger Spaziergang durch die Innenstadt an einem sonnigen Samstagmorgen, verloren geglaubte und doch wieder gefundenen Freunde, ein jahrelanges ersehntes Wiedersehen und natürlich viele weitere Facetten des Lebens. Dass Liebe, Sehnsucht, Trauer, Träume nicht zu kurz kommen dürfen, versteht sich von selbst.

Gebrüder Mühlleitner

Viele Bands können mit einer beeindruckenden Biographie aufwarten und eine spannende Geschichte darüber erzählen, wie sie sich kennen gelernt haben und wie sich ihr musikalischer Werdegang abgezeichnet hat und wie dann doch alles anders kam. Wir nicht.

Unsere Geschichte beginnt zu einer Zeit, in der weitsäumende Buchenwälder Europa noch unabhängig von Papierimporten machten, verbleiter Sprit und FCKW noch unbedenklich waren, Alf der Maßstab für gute Fernsehunterhaltung war und sich Woody Allen auf dem Höhepunkt seines literarischen Schaffens befand. In den 1980ern. Wir lernten uns kennen als Daniel ein Jahr und vier Monate alt war und waren uns von Anfang an sehr sympathisch, brauchten allerdings noch einige Jahre bis wir anfingen, zusammen Musik zu machen. Schwierig zu erklären was die Gebrüder da so fabrizieren, drum schaut euch einfach die Videos an ;-)

ZeitLang

ZeitLang ist die Band um den Oberpfälzer Singer/Songwriter Sebastian "Wastl" Lang.
Die Kastler Combo spielt die Eigenkompositionen des Sängers mit Jakob Kraft am Schlagzeug und Sándalo López am Bass.
Mit seinen oberpfälzisch-bayrischen Texten, die mal tiefgründig - melancholisch, mal frech und humorvoll und manchmal einfach grantig sind, findet er sich musikalisch zwischen traditioneller Mundart, Pop im besten Sinne und klassischer Liedermacherei wieder.
Seine kraftvolle, unverwechselbare Stimme mit ihrem hohen Wiedererkennungswert und die energiegeladene Gitarre, von der souverain geradlinigen Backline getragen, zeichnen den unkomplizierten und einprägsamen Stil von ZeitLang aus.